Kreisgruppe Tirschenreuth im Landesjagdverband Bayern e.V.

Junge Jäger

Die Seele des Jägers schlägt für die Natur. Nicht nur die Freude am Jagen gehört zum Lebensgefühl des Jägers, sondern auch das Interesse und die Verantwortung für die deutschen Naturräume, das Schützen der heimischen Wildtierbestände und das Engagement für Tier- und Umweltschutz.
 
Der Jagdschein oder das “Grüne Abitur”
Die Attraktivität der Jagd steigt von Jahr zu Jahr. Immer mehr Interessierte wollen im Freistaat Bayern Jägerin oder Jäger werden. Sich in der Natur aufhalten, die heimischen Wildtiere beobachten und erkennen zu können oder selbst für eines der hochwertigsten und natürlichsten Lebensmittel, Wildbret, sorgen. Das sind nur einige Gründe, die immer mehr Menschen dazu bewegen, eine Ausbildung als Jägerin oder Jäger ins Auge zu fassen.
 
Die Jagd ist aber mehr als ein Hobby – es ist eine Passion. Jagd heißt nicht nur, Tiere zu töten. Gleichzeitig ist mit dem Jagdrecht die „Pflicht zur Hege“ verbunden. Das heißt konkret: Verantwortung übernehmen für die Natur, für die Hege des Wildes und Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. Die Jagd trägt maßgeblich dazu bei, dass wir auch für unsere nachfolgenden Generationen Wild, Wald und Flur intakt und artenreich hinterlassen. Jäger haben zudem den gesetzlichen Auftrag, Wildschäden in Wald und Feld zu vermeiden und bei der Vorsorge von Wildseuchen mitzuhelfen. Auch bei der Minimierung von Wildunfällen tragen Jäger bei, indem sie Reflektoren an Straßen mit Wildwechseln anbringen und ein Auge auf die für Wildwechsel und Wildunfälle bekannten Straßen haben.

BJV-Landesjagdschule Standort Wunsiedel
Die BJV-Landesjagdschule Wunsiedel mit dem Akademieforum der Bayerischen Akademie für Jagd und Natur liegt auf dem Katharinenberg, eingebettet in einen der ältesten Bürgerparks Deutschlands. Rund um die Jagdschule mit dem dazugehörigen EU-Zertifizierten Schlachtbetrieb / Registrierter Wildkammer befindet sich das knapp 1.000 ha große BJV-Lehr- und Forschungsrevier. Durch diese räumliche Nähe bietet sich eine enge Verzahnung von theoretischem Wissen in die praktische Anwendung. In dem angegliederten Rotwild- und Mufflongehege besteht nicht nur für den Kursteilnehmer, sondern auch für die gesamte Familie, die Möglichkeit diese Wildarten hautnah bei der Fütterung mitzuerleben.

Anmeldung zu Kursen der Landesjagdschule
Jetzt hier online Anmelden!


BJV-Landesjagdschule
Hohenlindner Str. 12
85622 Feldkirchen
Telefon (089) 990234 33
Telefax (089) 990234 35
ljs-sekretariat@jagd-bayern.de

Formular zur Anmeldung für Kurse der Landesjagdschule (PDF-Formular zum Ausfüllen).

Nach oben scrollen